DESIRE

Waiting

Anmelden und reinschauen! Meine Bilderseite Für alle Schüler! Agentur Ya KnoW?

For

mY souL is mY home .. YOU beLoNg To Me Ya kNoW mehr?

You

FOr The Ballers Host Design
lost soul when alone

Wenn man aufgibt, was man hat, um etwas Neues anzufangen, um damit im Leben weiterzukommen, was ist man da bereit alles zurückzulassen?! Was für Veränderungen einen erwarten, glaubt man zu wissen, aber wenn es dann soweit ist, kommt alles anders als man es denkt oder man erfüllt sich seine Erwartungen durch Eigeninitiative. Aber was, wenn man von den Dingen nicht überwältigt wird, sich alles anders vorgestellt hat als es ist und man sich unwohl fühlt? Wenn man sich allein fühlt und darin manchmal denkt unterzugehen, keinen sehen will außer die Nahestehenden… Wenn der Liebste nicht bei seiner Liebsten ist… Wenn die Veränderung zu groß und zu schnell ist, um überhaupt mitzukommen. Wenn man manchmal denkt, richtig zu sein und im nächsten Moment doch wieder falsch ist… Wenn man vor voller Gedankenüberflutung seine Augen überflutet und nicht mehr aufhören kann… Wenn der Papierkorb nicht voller Papier, sondern voller Taschentücher ist…
6.1.09 20:30


04.03.2006 - remembering

Heute bzw gestern vor einem Jahr ... Wenn ich daran denke, dann könnte ich wieder zusammenbrechen ... Aber ich hab das überstanden, ich verdräng es einfach, solange es geht. Und es geht.
Aber wenn ganz einfach mal der Jahrestag anbricht, dann erinnere ich mich schonmal... Heute war kein guter Tag und besser wird er auch nicht mehr werden...
Ich finde mich damit ab und mache, dass ich mich ablenke.



Was soll man machen, wenn man nicht weiß, was man machen soll?
Auf einmal erscheint die ganze Welt nciht mehr so toll.
Ihr fehlen Farben, sie ist schwarz und weiß.
Ich will die Farbe wieder haben, um jeden Preis.

Wenn es dann auch noch still wird,
und im Herzen es vor Leere gähnt.
Erst dann man spürt,
dass es an etwa fehlt.

Wenn man sich mit Ersatz nur abfinden muss,
dann ist Leben nur Verlust.
Wenn man geprägt von Frust,
heißt es Liebe ohne Lust.


...
Gedanken
...
leerer Raum
...
keiner da
...
einsam
...
verloren
...
das war Vergangenheit
...
heute:
...
teils
...
Alte Gefühle
...
Neue Gefühle
...
Suche
...
nach
...
Zukunft
...
4.3.07 19:09


Falsch und Richtig

Richtig zuzugeben, dass du mir gut getan hast.
Richtig, nichts bereut zu haben.
Richtig, das beschreibt meine damaligen Gefühle ganz genau, richtig.
Richtig dazu zu stehen, anstatt Details zu verschweigen.
Richtig zu gestehen, dass eine kleine Ecke meines Herzens noch dir gehört.
Richtig, nicht immer alles richtig machen zu können.

Es wäre falsch, an jemand anderen zu denken, wenn ich Liebeslieder höre.
So falsch, weil ich nur an jemanden denken kann, den ich aufrichtig liebte.
Falsch jemand anderen mit Liebe zu verbinden, weil es sich nur bei dir richtig angefühlt hat.
Falsch zu sagen, du bedeutest mir nicht viel, um es dann in Gedanken wieder richtig zu biegen.
Falsch zu behaupten, du wärest es nicht gewesen, denn du warst es nahezu.
Falsch zu denken du bist perfekt, niemand ist perfekt.
Falsch zu meinen, du würdest nicht mein Leben gewesen sein, denn du warst nah daran es zu werden.
Falsch zu sagen, ich brauche dich nicht, aber gut zu wissen, momentan tu ich es nicht.
Falsch zu denken, du wärest der beste Mann, doch bisher kam keiner an dich ran!
20.2.07 17:09


Zeit der Depression

Womit verdient man so etwas ?
Auf einmal wird Ernst aus Spaß.
Mit einem Mal endet das Streben
Und man klammert an seinem Leben.

Man zählt die Tage, zählt die Stunden,
über Minuten auch Sekunden.
Fragt sich was man macht verkehrt,
was ist ein Menschenleben wert ?

Beginnt in Zweifel zu verschwinden,
versucht sich selbst nicht mehr zu finden.
Glaubt auch nicht mehr ans Heilen,
will doch nur noch so verweilen.

Nicht nur äußerlich schwach,
liegt auch die innere Welt brach.
Gezeichnet von Zerstörung,
ein Lächeln der Empörung.

So viel gegeben,
um irgendwann zu gehen.
Ich kann’s nicht verstehen,
ist das ein Leben ?
5.2.07 21:16


 [eine Seite weiter]


Gratis bloggen bei
myblog.de